Herzlich Willkommen auf unserer Homepage

Guten Tag!
Der SPD Ortsverein Herbrechtingen/Bolheim freut sich über ihr Interesse und heißt sie auf seiner Homepage "Herzlich willkommen"!
Wir stellen Ihnen auf diesen Seiten stets aktuelle Informationen zur Verfügung. Sie finden hier Infos zur politischen Arbeit unseres Ortsvereins und der Gemeinderatsfraktion. Ebenso können sie hier Aktuelles über die Aktivitäten der SPD im Kreis, im Land und auch bundesweit in Erfahrung bringen.
Wir freuen uns, wenn Sie hier in unsem Informationsangebot Anregungen finden, die zu ihrer politischen Meinungsbildung beitragen. Denn nur mit der SPD wird es auch bei uns vor Ort möglich sein, eine soziale und nachhaltige Entwicklung unserer Kommune zu erreichen.
Interessiert sie ein Thema im Speziellen oder haben sie gar Anregungen oder Fragen, so scheuen sie sich bitte nicht einfach mit uns in Kontakt zu treten.  
Ihr SPD Ortsverein Herbrechtingen/Bolheim

Flächenverbrauch in Herbrechringen

Die stetige Versiegelung unserer Landschaft ist nicht nur ein Thema für die Landwirtschaft. Diese wird zwar unmittelbar in Mitleidenschaft gezogen, betroffen sind jedoch wir alle. Wer regional erzeugte Lebensmittel essen möchte, darf hochwertige Ackerböden nicht zerstören.

Fußballturnier in Hürben
Fußballturnier am 24. September 2022

Nach zwei Jahren Pause durch die Pandemie, laden wir Euch von den beiden SPD-Ortsvereinen Hürben und Giengen auch in diesem Jahr wieder auf die schöne TV-Sportanlage nach Hürben ((Forststr. 19 · 89537 Hürben)) ein.

 

Termin ist Samstag, 24. September 2022 um 14 Uhr.

 

 

Leni Breymaier radelt wieder

Leni Breymaier und Christoph Schmid radeln wieder.

Die SPD-Bundestagsabgeordneten Leni Breymaier und Christoph Schmid sind in diesem Sommer auf einer wahlkreisübergreifenden Fahrradtour unterwegs. Vom 8. August bis zum 10. August durchfahren die beiden entlang der Landesgrenze zwischen Bayern und Baden-Württemberg die Städte und Gemeinden und machen mehrere Stopps, um mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen.

Zum Tod von Franz-Jürgen Bohnert
Franz-Jürgen Bohnert

Franz-Jürgen Bohnert
2. August 1944 - 14. Juli 2022

Jürgen Bohnert, den Franz hat er nur verwendet, wenn es offiziell wurde, trat mit 17 Jahren 1961 der SPD bei. Dies war lange vor den großen Eintrittswellen der Reformjahre der Bundesrepublik unter Kanzler Willy Brandt. „Für mich war klar, dass ich nicht nur zuschauen werde,“ sagte er einmal. Wer ihn kannte spürte die Energie, die dieser große Mann ausstrahlte. Jürgen Bohnert schaute nie nur zu, sondern meldete sich zu Wort. Von 1978 – 1984 führte er den SPD-Ortsverein Heidenheim, zur damaligen Zeit keine einfache Aufgabe, da zahlreiche verdiente und wesentliche ältere Mitglieder dort den Ton angaben. Bohnert lieferte sein Meisterstück zusammen mit dem ehemaligen HZ-Redakteur Heiner Kleinschmidt ab, indem sie 1983 das Buch „Heidenheim zwischen Hakenkreuz und Heidekopf“ erstellten. Die beiden suchten und interviewten zahlreiche Zeitzeugen, die Heidenheim im Dritten Reich erlebt hatten. Das Buch ist auch heute noch absolut lesenswert und hochaktuell.

Hohe Ehrung für Helga Butter und Anton Ritter
Der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch ehrt Helga Butter und Anton Ritter

Zwei Urgesteine der Steinheimer SPD konnte der Heidenheimer SPD-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion sowie des SPD-Landesverbands Baden-Württemberg Andreas Stoch jüngst für fünfzig Jahre Mitgliedschaft in der SPD ehren. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichte Stoch die Ehrenurkunden an Helga Butter und Anton Ritter und gratulierte den Jubilaren herzlichen. Verbunden mit seinen Glückwünschen brachte er auch seinen großen Dank und Respekt für den jahrzehntelangen Einsatz der beiden für die Sozialdemokratie zum Ausdruck: „Ihr habt die SPD in Steinheim aufgebaut und über ein halbes Jahrhundert maßgeblich deren Entwicklung bestimmt. Dafür meinen herzlichsten Dank!“